Vorbericht BOA 2021

English version below

Es ist 2021 und das Jubiläumsfestival – 10 Jahre Baltic Open Air – steht vor der Tür, aber eigentlich war es doch für 2020 vorgesehen! Wie die meisten wissen, hat uns aber 2020 das Corona-Virus einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ein Jahr ohne Festivals!!! Doch dieses Jahr soll das 10-jährige Bestehen trotzdem gebührend gefeiert werden.

Ein wenig hat aber die Pandemie doch noch seinen Einfluss ausgespielt und so wird das Festival anstatt in der Zeit vom 18. bis 21. August nun zwischen 22. Und 25. September 2021 stattfinden.

Die Veranstalter waren in der Zwischenzeit nicht tatenlos und so wurde, um wieder ein wenig Festivalstimmung im Sommer zu erzeugen, die Camp-Parade aus dem Boden gestampft. Das Publikum stand dabei nicht vor der Bühne, sondern die Bühnen kamen quasi zum Publikum. Die „Bühnen“ waren mobile Trucks, die über das Gelände an jeder Campingparzelle vorbeifuhren. Dabei wurde das Gelände in 3 Bereiche unterteilt, in denen Rock, Schlager/Party und EDM/Hardstyle gespielt wurden. So war für jeden Musikgeschmack etwas dabei.

Natürlich ist das Format der Camp-Parade kein Ersatz für ein echtes Festival, bei denen man zusammen mit anderen Fans vor der Bühne steht und bei seinen Bands mitsingt und ihnen zujubelt. Somit wird es nun endlich wieder Zeit für das Baltic Open Air. Ja, ok, Ende September ist zwar schon recht spät bzw. kühl für ein Open-Air-Festival, aber für echte Wikinger sollte das kein Problem sein und wenn dann doch mal das Wetter nicht mitspielen sollte, kann man sich ja am Met-Stand etwas innere Wärme holen.

Aber worauf können wir uns freuen beim diesjährigen Festival? Es gibt wieder ein buntes Potpourri an Bands aus verschiedenen Richtungen von Rock über Pagan Metal hin zu New Metal. Dazu das Wikingerlager und die Ausflüge zum örtlichen Edeka-Laden „Fick“. Nun ein paar Highlights. Das komplette Line-Up ist auf www.baltic-open-air.de oder auf meiner Webseite www.metalbuzz.eu zu finden.

Nach ihrem offiziellen Ende 2008 haben sich Fury in the Slaugterhouse nie wirklich aufgelöst, sondern haben immer wieder Konzerte für ihre vielen Fans gegeben. Im Jahr 2020 haben sie sich dann doch wieder zusammengefunden und ein neues Album aufgenommen. Im April 2021 kam die Scheibe mit dem Namen „Now“ heraus. Nun werden sie ihre neuen Titel zusammen mit den Klassikern auf dem Festival als Headliner spielen und damit den Fans wieder ein unvergessliches Erlebnis bereiten.

Ebenfalls auf dem Festival werden die Schweizer Eluveitie auftreten und ihren Folk Death Metal zum Besten geben. Aus dem letzten, im Jahr 2019 veröffentlichten Album „Ategnatos“ werden dabei wohl die meisten Stücke für den Auftritt kommen. Aber auch ältere Stücke, wie „Inis Mona“ vom Album „Slania“ werden wohl wieder feilgeboten.

WOA 2019 – Eluveitie – Fabienne Erni

Die Aufzeichnung des Online-Auftritts von Feuerschwanz „Die letzte Schlacht“ wurde gerade auf Blu-Ray veröffentlicht. Damit kann sich jeder, der es möchte, den Live-Auftritt der Folk-Metaller pandemiegerecht ins Wohnzimmer holen. Wer aber nicht auf den Live-Auftritt verzichten möchte hat beim BOA die Möglichkeit Feuerschwanz live zu erleben und zeitweilig ins Mittelalter abzutauchen. Also, lasst die Klampfen erklingen!

Auch bei der 10. Ausgabe des Baltic Open Air sind Torfrock wieder mit von der Partie. Norddeutscher Rock gehört einfach mit dazu! So können wir uns auf Klassiker, wie auch auf neue Arrangements der Torfrocker freuen. Dabei ein Met in Händen und die Party kann steigen.

Torfrock BOA 2018 – Klaus pfeift uns was

Das Line-Up verspricht also wieder viele schöne Open-Air-Tage. Also kommt und schaut es Euch an. Es lohnt sich. Wer aus welchen Gründen auch immer nicht dabei sein kann, dem werde ich wieder einen Bericht mit vielen Fotos auf meiner Homepage zum Nachlesen einstellen.

Wir sehen uns!!!


It’s 2021 and the anniversary festival – 10 years of Baltic Open Air – is just around the corner, but it was scheduled for 2020! However, as most people know, the Corona virus threw a spanner in the works in 2020. A year without festivals! But this year, the 10th anniversary will still be celebrated in a fitting manner.

However, the pandemic has played its part to some extent and the festival will now take place between 22 and 25 September 2021 instead of between 18 and 21 August.

The organisers were not idle in the meantime and so, to create a little festival atmosphere in the summer, the Camp Parade was launched. The audience did not stand in front of the stage, but the stages came to the audience. The „stages“ were mobile trucks that drove across the site past each camping plot. The site was divided into 3 areas where rock, pop/party and EDM/hardstyle were played. So, there was something for every musical taste.

Of course, the format of the camp parade is no substitute for a real festival, where you stand in front of the stage together with other fans and sing along with your bands and cheer for them. So, it’s finally time for the Baltic Open Air again. Yes, ok, the end of September is quite late and cool for an open-air festival, but for real Vikings that shouldn’t be a problem, and if the weather doesn’t cooperate, you can get some inner warmth at the met stand.

But what can we look forward to at this year’s festival? There will again be a colourful potpourri of bands from various directions from rock to pagan metal to new metal. Plus, the Viking camp and trips to the local Edeka shop „Fick“. Now a few highlights. The complete line-up can be found on www.baltic-open-air.de or on my website www.metalbuzz.eu.

After their official end in 2008, Fury in the Slaugterhouse never really split up, but kept giving concerts for their many fans. In 2020 they got together again and recorded a new album. In April 2021, the disc came out with the name „Now“. Now they will play their new tracks together with the classics at the festival as headliners and thus give the fans an unforgettable experience again.

The Swiss band Eluveitie will also perform at the festival and present their folk death metal. Most of the songs will be from their latest album „Ategnatos“, which was released in 2019. But older pieces, like „Inis Mona“ from the album „Slania“, will also be on offer.

The recording of Feuerschwanz’s online performance „Die letzte Schlacht“ has just been released on Blu-Ray. This means that anyone who wants to can watch the live performance of the folk-metalers in their living room. But if you don’t want to miss the live performance, you can experience Feuerschwanz live at the BOA and temporarily dive into the Middle Ages. So, let your guitars ring!

Torfrock will be back again for the 10th edition of the Baltic Open Air. North German rock is simply part of it! So, we can look forward to classics as well as new arrangements by Torfrock. A met in your hands and the party can start.

So, the line-up promises many exciting open-air days again. So come and have a look. It’s worth it. If you can’t be there for whatever reason, I’ll post a report with lots of photos on my homepage for you to read.

See you!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.